Blog - Dresden - VDR - Fotografie - Digital Stuff

Okt 20 2014

Animator vs. Animation IV

Kategorie: Internet-Videos


Damals – im Jahre 2006 – als ich noch Alpha-Blogger war, da veröffentlichte ich einen Beitrag mit dem Titel “Wenn die Anwendung über den Anwender triumphiert“. Wenig später hatte sich der dort verlinkte Flash-Film mit dem Titel “Animator vs. Animation” viral auf der ganzen Welt verbreitet. Zugegeben – war nicht alleine meine Schuld. Noch im gleichen Jahr folgte Teil 2. Neulich wurde ich auf den nunmehr vierten Teil dieser netten Reihe aufmerksam gemacht. Dieser wurde Dank Kickstarter via Crowdfunding möglich gemacht. Beim Stöbern durch meine damaligen Beiträge fiel mir auf, dass nicht ein einziger Link mehr funktioniert. Alle reden immer vom Netz das nie vergisst. Genau das Gegenteil ist bisweilen der Fall. Seiten werden abgeschaltet oder neu strukturiert, Inhalte werden in Archive verschoben oder verschwinden, Links landen im Nirvana. Das “Broken-Link-Checker“-Plugin in meinem WordPress zählt stolze 487 fehlerhafte Links. Warum ich nichts dagegen unternehme? Weil ich keine Lust habe. ;-)

Doch ich schweife mal wieder ab. Wider dem Vergessen -> hier die ultimative Sammlung aller! bisherigen “Animator vs. Animation”-Filmchen:

2 Kommentare bisher

Okt 18 2014

Moss Graffiti

Kategorie: Dies & Das


Was es nicht alles gibt. Street Art der etwas anderen Art:

Das wäre doch mal was für die tristen grauen Wohnbunker die allerorts aus dem Boden gestampft werden. Da kommt mir doch glatt eine grandiose Idee, was ich gleich als erstes in meiner bald beginnenden Elternzeit mit meinem Sohn anstellen werde…die Rezeptur klingt machbar:

3 cups of moss (washed, clean of soil)
2 cups of buttermilk or 2 cups of yogurt (should be plain yogurt)
2 cups of water or beer
1/2 tsp of sugar
corn syrup (optional)
a blender that you probably don’t want to use other than for this

Gefunden auf www.boredpanda.com, das Foto ist von Anna Garforth.

Keine Kommentare

Okt 09 2014

Simon’s Cat – Scaredy Cat

Kategorie: Internet-Videos

Der Nachwuchs hat heute “Simon’s Cat” für sich entdeckt und sich bei folgendem Film vor Lachen in die Windel gemacht.

Wenn er lacht, dann klingt das übrigens ziemlich genau so, wie wenn ein Minion lacht:

Keine Kommentare

Sep 30 2014

TTIP – Kampf den Mythen!

Kategorie: Dies & Das

Man muss schon eine Weile suchen, bis man jemanden findet, der zu dem geplanten Transatlantischen Freihandelsabkommen “TTIP” (Transatlantic Trade and Investment Partnership) überhaupt gar keine Kritikpunkte auf dem Zettel hat. Das hat offensichtlich nun auch die CDU erkannt und eine Kampagne für das TTIP gestartet. Auf www.cdu.de/ttip/ kann man nachlesen, dass alle bisher vorgebrachten Einwände ins Land der Mythen gehören. Mehr noch. Auch für einen kleinen Kritiker wie mich wird das TTIP zu mehr Sonnenschein in meinem ach so kargen Leben führen. Beispiel gefällig?

Stimmt es, dass TTIP mein Leben verändern wird?

Ja.  Generell sollten alle in der EU etwas vom TTIP haben. Ein durchschnittlicher Haushalt etwa 545 Euro mehr im Jahr.

Na dann. Ich weiß gar nicht was die alle haben. Wo muss ich unterschreiben?

Keine Kommentare

Sep 17 2014

Campylobacter

Kategorie: Dies & Das

Neulich erst habe ich mich ausführlich über den Stuhlgang unseres Kindes ausgelassen. Heute war plötzlich ein Zettel in unserem Briefkasten. Das Gesundheitsamt Dresden bat wegen ebenjenem Stuhlgang um einen Rückruf. Da waren wir erstmal schon etwas überrascht. Liest das Gesundheitsamt etwa meinen Blog und wollte mir den einen oder anderen Rechtschreibfehler unter die Nase reiben? Mitnichten. Die Stuhlprobe hatte ergeben, dass sich ein fieses Bakterium mit dem unscheinbaren Namen “Campylobacter” im Verdauungstrakt unseres Sohnes häuslich eingerichtet hatte. Da der Kollege meldepflichtig ist, bekam das Gesundheitsamt durch die beim Kinderarzt abgegebene Stuhlprobe umgehend Wind von der Angelegenheit und wollte uns jetzt näher zu der Angelegenheit befragen. Klingt erstmal unangenehm und wenn dann die Frage kommt, wie man es denn mit der Hygiene so halten würde, sieht man sich fast schon auf dem Weg zum Pranger. War aber alles halb so wild und irgendwie ist es auch beruhigend, dass diese Mechanismen zu funktionieren scheinen. Immerhin haben wir dadurch einige Details erfahren, die uns der Kinderarzt vorenthalten hatte, auch wenn der Infektionsweg leider nicht zweifelsfrei bestimmt werden konnte.

Dem Kleinen geht es nun auch schon wieder wesentlich besser. Auch die Frequenz des Wechselns der Windeln konnte signifikant reduziert werden.

Keine Kommentare

Sep 16 2014

Volker Pispers: “… bis neulich 2014″

Kategorie: Dies & Das

Schon etwas älter, aber grandios….mal wieder:

2 Kommentare bisher

Sep 16 2014

Wasserschlacht 2014

Kategorie: Dresden

Es ist zwar schon eine Weile her. Dennoch erlaube ich mir mal an dieser Stelle auf die wirklich schönen Fotos der diesjährigen Wasserschlacht zum Abschluss des Hechtfests hinzuweisen. Ein Klick auf das Foto führt zu weiteren Schnappschüssen. Gewonnen hat übrigens laut höchstrichterlicher Entscheidung und so wie sich das gehört die Rudolf-Leonhard-Straße.

Keine Kommentare

Sep 15 2014

Kinderkacke 2.0

Kategorie: Kinderkacke

Lange nichts mehr über Kinderkacke gebloggt. Dabei gäbe es so viel zu berichten. Seitdem wir unseren wohlverdienten Jahresurlaub im beschaulichen “Mc Pomm” verbrachten, ist der Stuhlgang unseres mittlerweile einjährigen Nachwuchses sehr bescheiden – genauer gesagt eher dünn. Ab der zweiten Urlaubshälfte war zu Stoßzeiten halbstündiges Windeln wechseln angesagt.  Kaum hatte man einen frischen Lappen um die Hüfte geschnallt, öffnete sich die Schleuse von Neuem. Ohne Respekt vor dem maximalen Fassungsvermögen der Windel lief die Brühe in jeden ihr zur Verfügung stehenden Hohlraum. Leider bedeutet “volle Windel” nicht automatisch “Stuhlgang abgeschlossen”. Und so suchten sich die Exkremente unaufhaltsam ihren Weg. Da helfen leider irgendwann auch die ausgeklügelten Rückhaltesysteme diverser Windelhersteller nicht mehr.

Doch dies ist nur eines der vielen Probleme, die einen in solchen Momenten beschäftigen. Ich bin (anders als meine Frau) eigentlich jemand, der die damit verbundenen Gerüche ganz gut wegstecken kann. Diesesmal war es anders. Nie hätte ich geglaubt, dass ein menschliches Wesen in der Lage ist, einen solchen Geruch zu produzieren. Gehörte meine Nase bisher zu meinen eher stiefmütterlich behandelten Sinnesorganen, habe ich seit dieser Zeit allergrößten Respekt vor meinem Riechkolben. Alleine der Gedanke an den Gestank lässt in mir…aber lassen wir das. ;-)

Hat man den Würgereflex irgendwann halbwegs unter Kontrolle, kann man sich um die Grundreinigung des Arsches Kindes kümmern. Man sollte eigentlich meinen, dass dies auch im Interesse des Kindes wäre und dass man mit dessen uneingeschränkter Kooperation rechnen kann. Genau das Gegenteil ist jedoch der Fall. Bis zu einem gewissen Alter fehlt dem Menschen von Natur aus leider der nötige Respekt vor den Ausscheidungen des Körpers. Da wird gegrapscht, gestrampelt und sich gewälzt was das Zeug hält. Und das mit diesem gewinnenden Grinsen im Gesicht, dass man irgendwie das Gefühl bekommt, dass das alles mit Absicht geschieht.

Kurz: Punktuell scheiße gelaufen – der Urlaub. Aber sonst war alles schick. ;-)

Abschließend noch einige Informationen zum Thema “wie werde ich die Scheiße wieder los”. Unser Diätplan:

Diätstufe 1:

  • kühlen Tee (Kamille, Fenchel oder Pfefferminze)
  • pürierte Banane
  • geriebener Apfel
  • Zwieback und/oder Toast
  • Frühkarotten
  • Möhren und/oder Kartoffeln (ohne Fett gekocht)

Diätstufe 2 (nach 1-3 Tagen):

  • Kartoffelbrei
  • Reis
  • Weißbrot, Brötchen
  • Magerquark (mit Banane oder Apfel)

Diätstufe 3 (nach weiteren 1-3 Tagen):

  • mageres püriertes Hühnerfleisch
  • weich gekochtes Ei
  • Knäckebrot
  • langsam mit Milchprodukten beginnen

PS: Unser Sohn beginnt nun langsam, sich zu artikulieren. Aus diesem Grund haben meine Frau und ich beschlossen, dass jeder, der in seiner Gegenwart das “S”-Wort sagt, 50 Cent in die Spardose abdrücken darf. An alle Rechenfüchse unter den Lesern: Wie viel hat mich dieser Blog-Beitrag gekostet?

Keine Kommentare

Weiter »