Smartphone - Orbit - Radio-ROM - Hard-Reset

Okt 14 2008

XDA Orbit 2: Leistung des GPS Empfängers verbessern

Kategorie Smartphones & Apps


Anfangs war ich eigentlich mit der Leistung des GPS-Empfängers meines XDA Orbit 2 ganz zufrieden. Seit dem ROM-Update auf „Bepes ROM 0.67 Premium„, hatte ich nicht nur mit einem äußerst trägen GPS-Fix zu kämpfen – auch Verbindungsabbrüche oder minutenlanges hin-&hergespringe (sowohl auf dem TomTom, als auch mit NaviPOWN) konnten einem die Laune schon vermiesen.

Bei vielen Smartphones gibt es zwei Arten von ROMs. Das Eine stellt das Betriebssystem dar, das Andere nennt sich „Radio-ROM“ und ist eine Art Treiber für Telefon, WLAN und GPS. Beides kann man getrennt voneinander updaten. Genau dies habe ich gestern versucht….mit anfangs eher bescheidenem Erfolg:

Zunächst habe ich mich an diesen Foren-Thread gehalten und die beim Orbit 2 angeblich funktionierende Version 1.64.08.21 installiert. Das hat problemlos geklappt und auch der integrierte GPS-Empfänger schien nach einem ersten Test besser zu funktionieren – nur leider ging nach der Installation die Telefon-Funktion nicht mehr. Da diese bei einem Smartphone nicht ganz unwichtig ist, habe ich etwas weiter recherchiert. Ich fand einen Hinweis auf ein Radio-Rom mit der Bezeichnung „Murata 1.58.23.21“. Hier waren nach der Installation alle Funktionen verfügbar. Auch die GPS-Signale konnte ich nach einem kurzen Test schnell und zuverlässig empfangen. Nun machte ich einen entscheidenden und fast folgenschweren Fehler: Ich installierte ein Backup, welches ich unter meinem alten Betriebssystem-ROM gemacht hatte. Eine diesbezügliche Fehlermeldung war schnell weggeklickt und das zwischenzeitige Disaster war perfekt: Mein Orbit blieb beim Booten hängen. Weder ein Soft-Reset, noch ein Hard-Reset änderten etwas an dieser Tatsache. Ich konnte also auch nicht mehr per USB zugreifen und somit auch kein neues ROM einspielen. Hatte ich durch meine waghalsigen Spielereien mein liebgewonnenes Smartphone kaputt-geflashed?

Nein!

Im Internet fand ich einen Hinweis, dass man durch das gleichzeitige Drücken des Kameraauslösers und des Soft-Reset-Knopfes (dabei den Kameraknopf so lange festhalten, bis der Boot-Screen erscheint) in einen speziellen Boot-Modus gelangt, in welchem man zumindest per USB vom Computer aus wieder Zugriff bekommt. Nun konnte ich mit dem Tool mtty eine Verbindung herstellen, und folgende Eingaben (jeweils gefolgt von einem Enter) an das Gerät schicken:

task 32
task 28

Das danach ausgeführte Hard-Reset erweckte mein Smartphone wieder zu neuem Leben. Puh!

3 Kommentare

3 Kommentare zu “XDA Orbit 2: Leistung des GPS Empfängers verbessern”

  1. blechBlogam 26. Okt 2008 um 15:19 Uhr

    3D Treiber für den XDA Orbit 2/HTC Touch Cruise…

    Als ich mir das “XDA Orbit 2” zugelegt habe, hieß es, dass dessen Hardware auch eine 3D-Beschleunigung bereitstellen würde. Obwohl diese Aussage durchaus korrekt ist, konnte man mit dem 3D-Chip bislang leider nichts anfangen, da kein…

  2. blechBlogam 02. Nov 2008 um 18:51 Uhr

    OpenStreetMap: Karten tracken leicht gemacht…

    Nachdem ich meinem Smartphone endlich beigebracht habe, den GPS-Empfänger zuverlässig zu nutzen, habe ich mich am Wochenende mal etwas genauer mit dem Tracken von Routen beschäftigt. Damit das Ganze auch zu was gut ist, habe ich mich bei der Ge…

  3. blechBlog - Nichts ist unblogbar!am 04. Mai 2009 um 19:16 Uhr

    XDA Orbit 2: Ein neuer Radio-Rom fürs GPS…

    Eigentlich bin ich mit meinem HTC-Smartphone sehr zufrieden. Es bietet mir alle Funktionen die ich benötige, läuft performant und ist zuverlässig. Leider trafen diese Eigenschaften bisher nicht unbedingt auf die GPS-Funktion zu. Da half auch ein Up…

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!