Canon - Auflösung - Auch - Bereits

Feb 08 2010

Canon EOS 550D


Bereits ein Jahr nach der Einführung der EOS 500D wird im März mit der EOS 550D deren Nachfolger erwartet. Überraschenderweise hat Canon die Auflösung nochmals nach oben (18MP) geschraubt. Als Sensor ist der schon in der EOS 7D verbaute hochgelobte CMOS verbaut. Dieser wurde laut Canon nochmals verbessert und liefert somit objektiv betrachtet in der Einsteigerklasse die beste Bildqualität. Auch die Belichtungsmessung wurde von der 7D übernommen. Außerdem gibt es nun echtes Full-HD mit brauchbaren Bildraten. Reicht einem der Mono-Ton des internen Mikrofons nicht aus, kann man über einen 3,5mm Klinkenanschluss ein externes Stereomikrofon anschließen. Auch der Bildschirm wurde neu entwickelt und dürfte mit über 1Mio Bildpunkten (effektiv 720×480 Pixel) noch mehr Details liefern. Erstmals hat es Canon auch hinbekommen, die Obergrenze der ISO-Automatik einstellbar zu machen.Trotz der gesteigerten Auflösung sind Serienbilder von 3,7 Bildern/s möglich. Inhaber von Vorgänger-Zubehör werden sich etwas ärgern: Wiedermal gibt es einen neuen Akku-Typ bzw. Akku-Griff. Der Body soll 730EUR kosten.

Weitere Informationen auf digitalkamera.de.

Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Canon EOS 550D”

  1. Canon Rebel T2 aka EOS 550D: Hands-On Reviewam 02. Mrz 2010 um 20:12 Uhr

    […] In diesem Monat wird Canon die nächste Version seiner beliebten DSLR der Einsteigerklasse auf den Markt bringen. Zeit für ein erstes detailiertes Review. […]

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!