Pizzen - Minuten - Pizza - Pizzastube

Nov 07 2014

Pizzastube im Hecht

Bei uns gibt es abends immer Schnitten. Kürbiskern- und Sonnenblumenbrot – das sind unsere Highlights. Wobei meine Frau eigentlich nicht so der eingefleischte Schnittenfan ist. Manchmal schafft sie es sogar, mich von dieser Tradition abzubringen. Wie genau sie das hinbekommt, ist mir bis heute ein Rätsel. Heute zum Beispiel habe ich zugestimmt, zur nächstgelegenen Pizza-Bäckerei zu laufen, um uns mit ebenjener Speise zu versorgen. Großartig überreden brauchte sie mich diesesmal allerdings nicht. Die Pizzastube auf der Hechtstraße wollte ich schon immer mal kennenlernen. Mit dem Kinderwagen bin ich schon oft vorbeigerast und habe mich jedesmal geärgert, dass da so leckere Gerüche aus dem Laden kommen und ich bisher nie die Zeit hatte, mir die zu den Gerüchen passenden Speisen einzuverleiben.

Die Pizzastube bietet 26 Pizzen zu einem Einheitspreis von 5 Euro an. Alle Pizzen kann man nicht nur in der kleinen aber feinen „Stube“ zu sich, sondern auch mit nach Hause nehmen. ( Wo ich nur immer dieser merkwürdigen Sätze herhole…;-) ) Der Laden ist übersichtlich. Eine große Ledercouch lädt zum gemütlichen Warten auf die Pizza ein. Wenn es die meteorologischen Gegebenheiten zulassen, kann man auch draußen sitzen.

Wir hatten uns für die Pizzen „India“ und „Pui“ entschieden. Von der Bestellung bis zur Übergabe an der Theke vergingen knapp 20 Minuten. Beide Pizzen waren sehr lecker. Dünner, knuspriger Boden. Knackiges Gemüse und nicht zu viel Soße. So muss eine Pizza aussehen. Auch am Geschmack gab es nichts zu mäkeln. Einen extra-Pluspunkt gibt es für die Lage. Handgestoppte 2:30 Minuten Entfernung (zu Fuß!) von unserem Sofa bis zu einem Pizzabäcker mit einem solchen Preis-/Leistungsverhältnis sind einfach unschlagbar.

Abschließend wieder die zusammenfassende Beurteilung. Dabei gibt es eine Bewertung von 1-10 blechKöppen, wobei 1 und 10 nie erreicht werden können!

Speisen: 9
Getränke: –
Bedienung: 8
Preise: 9
Gesamteindruck: 8,75

Links:
Infos

2 Kommentare

2 Kommentare zu “Pizzastube im Hecht”

  1. Muyserinam 08. Nov 2014 um 16:01 Uhr

    Kann mich der positiven Kritik nur anschließen, möchte aber die schlechte/Nicht-Bewertung in Sachen Getränke monieren: da gibt’s wirklich gute Flaschenlimos und Biere, z. B. Vier Vogel Pils.

  2. blechkoppam 10. Nov 2014 um 21:24 Uhr

    Die Getränke habe ich tatsächlich völlig ignoriert, da sie mit hoher Wahrscheinlichkeit gegen die heimische Minibar den Kürzeren ziehen würden. 😉 Das angesprochene Vier Vogel Pils habe ich zum Hechtfest getestet und fand es nicht besonders berauschend. Gut – ich habe auch nur eins getrunken. 😀

    Übrigens hat auf der Erlenstraße wieder der Italiener aufgemacht. Ebenso im Angebot: Pizza zum Mitnehmen für 5 Euro. Damit dürfte es im Kiez ein deutliches Überangebot an Pizzen geben. Mal schauen, wer zuerst die Hufe hochreißt.

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!