TV-Senders - Sender - Programm - Ganze

Mrz 05 2011

Wilmaa: Live-TV schauen am PC, Streaming kinderleicht

Kategorie MS Windows


Bereits seit einiger Zeit bieten fast alle TV-Sender auch Live-Streams ihrer Sendungen an. Das ist im Grunde nicht schlecht, weil man ohne die Installation von Zusatzprogrammen einfach die jeweilige Website des TV-Senders im Browser aufrufen muss. Auf den zweiten Blick ist dies jedoch eher unhandlich. Allein das von der althergebrachten Glotze bekannte „Umschalten“ auf einen anderen Sender wird zur Tortur. Nicht nur, dass man auf die Seite eines anderen TV-Senders wechseln muss – auch die Suche nach dem passenden Stream kann nerven. Die Lösung: Ein portables Programm, welches die Sender in kompakter Form auf einer Oberfläche anbietet. Für das Abspielen kann der kostenlose VLC-Player genutzt werden. Einziger Nachteil: Man muss sich beim Start als Eidgenosse ausgeben…;-)

Wilmaa nennt sich das Ganze, ist eine Software für Windows und kann als portable Version heruntergeladen werden.

Ein erster Test (lahme 2000-er DSL) war durchaus positiv. Nach einigen Minuten sind mir lediglich ein paar kleinere Ruckler aufgefallen.

Einige Nutzer beschweren sich darüber, dass das Programm nichts tun würde. Möglicherweise reicht eine Modifikation der Firewall-Einstellungen.

Gefunden bei Caschy.

5 Kommentare

5 Kommentare zu “Wilmaa: Live-TV schauen am PC, Streaming kinderleicht”

  1. Guenter Thieraufam 10. Mrz 2011 um 20:29 Uhr

    Hallo, ich habe vor 3 Tagen die portable Version von Wilmaa heruntergeladen mit Wohnsitzangabe Schweiz; hat hervorragend funktioniert – aber nur 1 Tag. Kann ich etwas machen. Habe wenig Erfahrung mit PC.
    Gruss

  2. Wilmaa Portable « Christoph's Blogam 12. Mrz 2011 um 14:47 Uhr

    […] Blechkopp veröffentlicht unter: Allgemein, C# Kommentar schreiben Kommentare (0) Trackbacks (0) ( Kommentare dieses Artikels abonieren ) […]

  3. Muyserinam 14. Mrz 2011 um 17:51 Uhr

    Leider funktioniert der Link nicht mehr.

  4. blechkoppam 14. Mrz 2011 um 20:19 Uhr

    @Muyserin: Es gibt wohl „urheberrechtliche Bedenken“ zu dem Thema – darum wurden hier und da diverse Seiten wieder entfernt…

  5. bloggeram 11. Jun 2012 um 06:00 Uhr

    Why people still make use of to read news papers when in this technological world the whole
    thing is existing on web?

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!