Google - Version - Jahr - Weiterhin

Jun 13 2006

Google Earth nun auch für Linux

Kategorie Linux

Vor einem Jahr erregte Google mit Google Earth Aufsehen. Mit Google Earth brachte Google sein Google Maps auf den Desktop und vereinte lokale Suche und Routenplaner in einer dreidimensionalen Applikation. Nun ist ein Jahr vergangen und Google bietet ein erstes größeres Update zur Version Beta 4 zum Download an.

Neben einigen „Schönheitsoperationen“ hat Google ein paar vielversprechende Neuerungen parat. Neben dem bisher bereits unterstützten Betriebssystemen Windows2000/XP und Mac OS X (ab 10.3.9) gibt es nun auch eine Version für Linux. Weiterhin ist die Anzahl der hochauflösenden Bilder mit der neuen Version vervierfacht worden. Dabei soll Deutschland als eines der ersten Länder komplett hochauflösend verfügbar sein.

Größte Neuerung ist sicherlich die verstärkte Einbindung der Nutzer. Ähnlich der freien Enzyklopädie Wikipedia soll der Nutzer bestimmte spezifische Informationen (z.B. Menükarte eines Restaurants, Öffnungszeiten, etc.) selbst hinzufügen können. Außerdem soll es möglich sein, 3D-Texturen für Gebäude selbst zu gestalten.

Ebenfalls geändert hat Google die Bezahlmodelle für die verschiedenen Versionen. Weiterhin kostenlos verfügbar ist die Basisvariante für den persönlichen Gebrauch. Die Plus-Version kostet hingegen 20 US-Dollar jährlich und bietet zusätzlich eine Anbindung an GPS-fähige Geräte.

Gefunden auf www.golem.de.

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!