Wallace - Textes - Leben - Auch

Mai 16 2013

This is Water

Heute bin ich erstmals über David Foster Wallace, einen US-amerikanischen Schriftsteller, gestolpert. Kenner der amerikanischen Literaturszene werden jetzt angesichts meiner Unwissenheit vermutlich die Nase rümpfen. Auch der Text, um den es nachfolgend geht, hat ja schon einige Jahre auf dem Buckel. Nunja – man lernt halt nie aus.

2005 wurde Wallace von Absolventen einer Universität gebeten, eine Abschlussrede zu halten. Den Text kann man hier nachlesen. Darin geht es um das Leben und die Kunst, aus seinem Dasein etwas zu machen, was einen zufriedenstellt. Mindestens genauso spannend finde ich folgende filmische Umsetzung des Textes:

Überwältigend. Auch wenn ich beim ersten Anschauen nur gut die Hälfte des Textes verstanden habe, helfen die Bilder auf eine sehr emotionale Art und Weise, das Defizit wieder wett zu machen. Wer sich von der englischen Sprache in dem Video überfordert fühlt, der kann sich bei Amazon auch das passende Büchlein kaufen.

Leider litt Wallace an schweren Depressionen und nahm sich 2008 das Leben. Tragische Geschichte. Hinterlassen hat er einige hochgelobte Bücher wie zum Beispiel „Infinite Jest“ (zu deutsch Unendlicher Spaß), welches ich gleich mal auf meine Wunschliste schiebe.

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!