Fotos - Informationen - Facebook - Freunde

Jun 09 2011

Zeige mir dein Hinterteil und ich sage dir wer du bist

Kategorie Internet-Zeugs


Einer der größten Aufreger im Internet ist momentan die klammheimlich aktivierte Gesichtserkennung bei Facebook. Lädt man Fotos hoch, wird automatisch versucht, die Personen darauf zu erkennen und diese mit dem passenden Namen zu versehen. Was datenschutzrechtlich sicherlich mehr als bedenklich ist, wird noch etwas durch die Tatsache verschärft, dass die Gesichtserkennung standardmäßig aktiviert ist. Wie man die dafür verantwortliche Option in den Untiefen der Facebook’schen Kontoeinstellungen wieder deaktiviert, kann man bei Caschy nachlesen. Facebook-Nutzer die meinen, dass damit den hohen Anforderungen an die eigene Privatsphäre genüge getan ist, täuschen sich womöglich, denn Facebook sammelt im Hintergrund munter weiter Informationen zu Gesichtern. Das nennt sich dann im Facebook-Sprech:

Zusammenfassung der über mich für Markierungsvorschläge gespeicherten Informationen oder auch Informationen zu Fotoabgleichungen.

Wer auch auf dieses Feature verzichten will, hat es schon schwerer, denn eine passende Option zum Deaktivieren sucht man vergebens. Immerhin kann man Facebook via eMail kontaktieren und um die Entfernung dieser Daten bitten:

Du kannst uns kontaktieren, um uns aufzufordern alle deine zusammengefassten Fotoinformationen zu entfernen. Dadurch wird die durch den Vergleich der markierten Fotos von dir gewonnene Zusammenfassung entfernt. Hinweis: Damit werden keine Markierungen entfernt und Freunde können auch weiterhin manuell Fotos von dir markieren.

Bevor du diese Informationen entfernst, solltest du noch einmal über die Vorteile dieser Markierungsvorschläge für dich und deine Freunde nachdenken. Unsere neuen Markierungswerkzeuge sollen das Gruppieren ähnlicher Fotos und das Vorschlagen von Freunden, die eventuell auf diesen Fotos zu sehen sind, das Markieren von Fotos und das Benachrichtigen von Freunden, wenn du Fotos von ihnen gepostet hast sowie das Teilen von Erinnerungen und Erlebnissen auf Fotos einfacher machen.

…wie nett.

Ich persönlich verstehe ja überhaupt nicht, wie man Facebook im Allgemeinen und dieses großartige neue Feature im Besonderen so verteufeln kann. Man stelle sich nur vor, man lade ein Foto von seinem nackten Hinterteil hoch und…hey…moment…ich muss da mal was ausprobieren…

Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Zeige mir dein Hinterteil und ich sage dir wer du bist”

  1. Micha(el) Winkleram 24. Jun 2011 um 19:41 Uhr

    Hmm, was denkst du – mal im Ernst – was FaceBook mit den Daten macht, Thomas?

    Ich frage mich gerade, wofür man gesammelte Gesichtsdaten weiter verwenden könnte. Dabei rede ich jetzt mal weniger von FB selbst, sondern von einem eventuellen „Drittinteressenden“. Gibt es irgendetwas „Böses“, was jemand damit anstellen könnte, was nicht jetzt – bzw. vorher – auch schon geht/ging?

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!