Firmen - Zalando - Beispiel - Szene

Jul 27 2011

Das Internet und seine Geldverbrennungsmaschinen

Kategorie Internet-Zeugs


Es gibt viele Firmen im Bereich des eCommerce, die in der „Szene“ (oft nur hinter vorgehaltener Hand) als Geldverbrennungsmaschinen bekannt sind. Merkwürdigerweise scheinen diese Firmen auch heute noch kaum Probleme damit zu haben, sich ständig neues Kapital zu beschaffen. Dem Wachstum dieser Firmen kommt das natürlich entgegen. Ob sich daraus allerdings auch nachhaltige Gewinne generieren lassen, darf zumindest angezweifelt werden. Ein prominentes Beispiel ist „Rocket Internet“ mit seinen zahlreichen Onlineshops wie zum Beispiel Zalando. Einen interesanten Artikel zum Thema mit dem Titel „Zalando: Zahlen, Fakten, Gerüchte“ gibt es auf www.kassenzone.de.

Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Das Internet und seine Geldverbrennungsmaschinen”

  1. stefan bergam 05. Apr 2013 um 11:17 Uhr

    ich denke, das Internet ist für die meisten Einzelhändler eine große Geldverbrennungsmaschine, nicht nur für Zalando. Entweder man nimmt eine irrsinnige Portion Geld in die Hand, um bekannt zu werden, oder man dümpelt vor sich hin und hat Mühe, die laufenden Kosten zu tragen. Und dann reißt der ganze E-Commerce die stationären Läden mit in den Abgrund. Bald gibt es keine Vielfalt mehr an hochwertigen Produkten mehr, da ja alles auf billig billig fokussiert ist.
    Die einzigen, die dabei Geld verdienen, sind die Wegelagerer: Agenturen, Portale und Suchmaschinen, und: Zahlungsanbieter und Versender.
    Und das Karussel dreht sich immer schneller und der Anteil an unnützem Zeug wird immer größer. Schade diese Entwicklung…

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!