Euro - Wechsel - Tarif - Vertragslaufzeit

Aug 07 2007

Arcor – kein günstiger Tarif für Bestandskunden

Kategorie Internet-Zeugs

Wie hier bereits von mir vermutet gibt es für Bestandskunden leider keine Möglichkeit, direkt in den momentan für Neukunden beworbenen günstigeren DSL-Tarif von Arcor (29,95 Euro für ISDN+DSL-2000er Flat) zu wechseln. Folgende Standard-Antwort erhielt ich auf meine Anfrage per Mail:

Wir teilen Ihnen mit, dass laut unserer aktuellen Preisliste die Einrichtung eines neuen Tarifes mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten verbunden ist. Gern können Sie auf unser aktuelles Arcor-Internet-flat-Paket zu 33,95 Euro brutto mit der Bandbreite 2000 wechseln. Bitte beachten Sie, dass bei einem Tarifwechsel eine Wechselgebühr in Höhe von 24,95 Euro brutto erhoben wird.

Das heißt im Klartext: Ein Wechsel ist schon möglich – allerdings kostet dieser einmalig 24,95 Euro, verlängert die Vertragslaufzeit automatisch auf erneut 24 Monate und bringt im Endeffekt nur einen lumpigen Euro Ersparnis pro Monat gegenüber dem momentanen Tarif. Selbst ein nicht besonders guter Kopfrechner wie ich erkennt, dass sich somit ein Wechsel erst nach mehr als 2 Jahren zu rentieren beginnt. Der eine oder andere treue Arcor-Kunde wird sich angesichts dieser Diskriminierung von Bestandskunden leicht verarscht vorkommen. Ich selbst werde nun ernsthaft einen Wechsel zu einem anderen Anbieter in Erwägung ziehen.

Nachtrag 13.10.2007:
Jetzt weiß ich auch, wo die 33,95 Euro herkommen. Laut www.dsltarife.net hängt das damit zusammen, dass die Neukunden, die diesen Tarif wählen nicht wie bisher automatisch einen ISDN-Anschluss bekommen und aus diesem Grund nur 29,95 Euro bezahlen. Der ISDN-Anschluss ist hier optional auswählbar und kostet 4 Euro extra…womit wir bei besagten 33,95 Euro wären…alles klar? Transparenz ist anders!

7 Kommentare

7 Kommentare zu “Arcor – kein günstiger Tarif für Bestandskunden”

  1. Connyam 07. Aug 2007 um 19:21 Uhr

    Mhhh also ich habe bisher noch nie Wechselgebühr bezahlen müssen, wenn ich auf einen neueren Tarif umgestellt habe. Auch gibt es momentan bei der Bandbreite 6000 keine günstigere Variante seit Januar, zumindest ist mir keine bekannt. Also ich konnte als Bestandskunde immer mitwechseln jedoch ca. 3 bis 4 Monate verzögert zu Neukunden.

  2. Xcionam 07. Aug 2007 um 21:26 Uhr

    Ich bin schon seit jahren bei T-Online/T-Com/T-Home, wie auch immer, und bin sehr zufrieden. Ich kann Wechseln nach lust und Laune und muss keine Gebühren dafür bezahlen und keine Vertragsfristen.

  3. blechkoppam 08. Aug 2007 um 07:47 Uhr

    @Conny: Die Wechselgebühr ist definitiv neu. Es könnte sein, dass der Wechsel in 3-4 Monaten problemlos möglich ist – leider war in der Mail von Arcor keine Rede davon. Meine Vertragslaufzeit geht bis Ende des Jahres. Sollte sich bis dahin nichts ändern, werde ich nach einem anderen Anbieter Ausschau halten.
    @Xcion: T-Com war mir damals, als ich mich für einen Anbieter entschieden habe, viel zu teuer. Wie das jetzt aussieht weiß ich nicht genau…wird wohl aber eher nicht zu den Günstigsten gehören….nicht umsonst gibts ja jetzt Congstar.

  4. blechkoppam 26. Aug 2007 um 13:27 Uhr

    Heute lese ich in meinem Online-Kundenbereich, dass ich am 01.08. eine Tarifänderung in Auftrag gegeben hätte und dieser mir ab 01.09. zur Verfügung stehen würde. Details über die Art der Änderung kann ich nicht finden. Bin ja mal gespannt, was das zu bedeuten hat.

  5. blechBlogam 09. Okt 2007 um 21:37 Uhr

    DSL: Lohnt der Wechsel von Arcor zu Alice?…

    Wie nicht anders zu erwarten war, hat jemand bei Arcor geschlampt und meine Anfrage, ob auch Bestandskunden in den günstigeren Neukunden-Tarif wechseln können, etwas falsch verstanden. Ein übereifriger Mitarbeiter hat direkt einen Tarifwechsel-…

  6. schmetterlingam 08. Dez 2007 um 19:26 Uhr

    Hallo

    Im Moment bietet Arcor auf der Hauptseite nach dem Einloggen ein Weihnachtsspezial an. Da steht Ihre Wechselmöglichkeit und dann bietet er den Tarif 6000 DSL und alle Flatrates und Grundgebühren inklusive an, für mtl. 38,95. Allerdings dies mit einer Gutschrift von 5 Euro mtl., so dass dadurch der Endpreis wie genannt 38,95 Euro beträgt. Hat man bereits DSL 6000, so wird eine Wechselbgebühr fällig. Dann, nur aus Neugier, habe ich den Tarif 16000 DSL angegeben und sehe, dass er zwr ohne monatliche Gutschrift 48,95 kostet, aber bei diesem Tarif die monatliche Gutschrift 10 Euro ist. Also entsteht der selbe Endpreis, wie bei DSL 6000, 38,95 Euro. Dient zwar nur denjenigen, die wie ich noch den ganz teuren haben, aber ich dachte, das interessiert jemanden. Nebenbei muss man ein neues Modem bestellen, das ist aber kostenlos. Vermutlich bis auf 9,90 Euro Versand. Aber das rechnet sich bei mir schon nach 2 MOnaten, und ich hatte keine Lust mehr auf 44,95 Euro Gesamtrechnung. Mal sehen, ob alles klappt…

  7. blechkoppam 29. Dez 2007 um 12:50 Uhr

    ..es gibt Neuigkeiten…siehe:
    http://blog.blechkopp.net/internet-seo/arcor-tarifwechsel-bestandskunden-2-529/

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!