Blick - Terrasse - Dank - Wendeltreppe

Mrz 05 2011

Auf dem „Haus der Presse“

Kategorie Dresden


Dank Twitter wurde ich gestern abend erst darauf hingewiesen, dass man heute das "Haus der Presse" besteigen und kostenlos den Ausblick von der Dachterrasse genießen kann. Wobei – "besteigen" ist nicht ganz korrekt, denn allein der Fahrstuhl führte auf das Dach und dieser wurde von einer stattlichen Schlange bewacht. Diese war jedoch gar nicht so gefährlich, wie sie anfangs aussah, und so waren wir schon nach wenigen Minuten im elften Stock und über eine kurze Wendeltreppe auf der Terrasse. Der Blick war etwas "diesig" – für ein paar Fotos hat es dennoch gerecht. Zum Leidwesen meiner Frau und dank meiner mitgeführten 3 Objektive mussten wir die Terrasse bei frischem und etwas böhigem Wind auch 3x umrunden…;-)

In das Büro mit tollen Büromöbel und mit der schönsten Aussicht Dresdens konnte ich auch einen Blick werfen:

3 Kommentare

3 Kommentare zu “Auf dem „Haus der Presse“”

  1. Auf dem “Japanischen Palais”am 06. Mrz 2011 um 16:36 Uhr

    […] das Japanische Palais – genau gesagt “vom Keller bis zum Dach”. Und da wir ja gestern schon die Dachterrasse vom “Haus der Presse” besucht haben, dachten wir uns, dass wir […]

  2. Andreas Rabendingam 19. Mrz 2011 um 13:53 Uhr

    Sehr schön. Das hat mich auch schon immer mal gereizt von dort oben Fotos von Dresden zu machen. Leider fehlte mir bis jetzt immer die Zeit dafür :/

    Sind die Tage an denen die Dachterasse für die Öffentlichkeit zugänglich ist jedes Jahr die selben? Ist irgend etwas bekannt, ob man dieses Jahr nochmal gelegenheit dazu hat?

    viele Grüße
    Andreas

  3. blechkoppam 20. Mrz 2011 um 17:36 Uhr

    Soweit ich das verstanden habe, war das eine Ausnahme. Ich denke aber, dass es auf Grund des Ansturms mal wieder die Gelegenheit geben wird.

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!