Versionen - RAW-Formate - Welche - EXIF-Daten

Apr 19 2007

Mit dem Windows-Explorer RAW-Daten sichtbar machen

Die vielen verschiedenen Versionen des RAW-Formats der verschiedenen Kamerahersteller haben unter anderem zur Folge, dass man mit einigen typischen Windowsfunktionen nicht mehr viel anfangen kann. So war es mir zum Beispiel bisher nicht möglich, die RAW-Bilder in der Miniaturansicht anzuzeigen. Auch die EXIF-Tooltipps waren für mich nicht einsehbar.

Nun gibt es mit dem „RAW Shell Extender 0.4“ ein Program, mit dem man diese beiden Funktionen für viele RAW-Formate realisieren kann. Ich habe das gleich einmal mit meinen EOS 400D-Daten ausprobiert. Erfreulicherweise funktioniert nun die Thumbnail-Ansicht im Explorer. Geht man in dieser Ansicht mit der Maus über das Bild, erscheinen auch die EXIF-Daten. Welche Kameras unterstützt werden, erfährt man hier.

4 Kommentare

4 Kommentare zu “Mit dem Windows-Explorer RAW-Daten sichtbar machen”

  1. FOTONEWS : RAW-Bilder unter Windows ansehenam 09. Mai 2007 um 11:46 Uhr

    […] unter Windows nicht in der Miniaturansicht sehen? Auch den EXIF-Tooltipp vermisst Du? Schau mal hier, das könnte die Lösung deines Problems […]

  2. danielam 27. Jul 2008 um 21:16 Uhr

    Danke! Genau nach so einem Tool habe ich gesucht

  3. Tameram 23. Jan 2009 um 16:55 Uhr

    Danke für`s Teilen.
    Endlich unkompliziert und ohne Bridge/Lightroom eine schnell übersicht der bilder bekommen und vorab aussortieren können.

  4. Vorschau von RAW-Dateien im Windows-Exploreram 27. Jul 2011 um 19:44 Uhr

    […] da bislang rausgehalten hat. Bereits 2007 hatte ich ein kleines Freeware-Programm mit Namen “RAW Shell Extender 0.4” vorgestellt. Leider ist es über die Jahre bei genau dieser Version geblieben, so dass ich […]

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!