ISO100 - Bildstabilisator - Objektive - Geräusch

Feb 03 2008

Praxistest Canon EF-S 55-250mm


Heute habe ich den aus der warmen Wohnung betrachtet „perfekten Tag“ genutzt, um meine neuen Objektive etwas ausführlicher zu testen. Draußen angekommen war es dann doch etwas frischer und windiger als erwartet. Selbstverständlich lässt sich meinereiner von derartigen Bedingungen keinesfalls abschrecken.

Im Vorfeld war ich bezüglich des Telezooms von Canon äußerst skeptisch. Der Preis liegt mit rund 250 Euro doch sehr weit unter dem eigentlich üblichen Preis vergleichbarer Objektive mit optischem Bildstabilisator. Umso überraschter bin ich von den ersten Ergebnissen. Als Vergleich habe ich leider nur mein altes 75-300mm meiner analogen Kamera. Das 55-250mm ist knapp 100g leichter. Die Geschwindigkeit des Autofokus ist akzeptabel. Das Geräusch des AF-Motors ist hörbar aber nicht störend. Der AF arbeitet präzise. In Bezug auf bewegte Objekte scheint er nicht ganz so flott zu sein – die Geschwindigkeit bewegt sich aber in einem für diese Preisklasse durchaus akzeptablen Bereich. Der Bildstabilisator lässt sich durch einen Knopf direkt unter dem AF-Schalter an- und ausschalten. Ist der Bildstabilisator aktiv, hört man ein sehr leises klackerndes Geräusch. Mein Zwischenfazit nach dem ersten Praxiseinsatz: ich werde die Linse erst einmal behalten.

Abschließend noch drei Testbilder vom 55-250-er Objektiv. Gemacht wurden diese mit einer EOS 400D (1,6 Crop). Der Bericht zu meiner zweiten Neuanschaffung folgt später.


55mm
f8
1/250s
ISO100

96mm
f8
1/250s
ISO100

255mm
f6,3
1/400s
ISO100

3 Kommentare

3 Kommentare zu “Praxistest Canon EF-S 55-250mm”

  1. Octronam 29. Jul 2008 um 22:22 Uhr

    Hello…

    habe mir auch die Linse geholt und bin auch sehr zufreiden bis jetzt gerade für den Preis und wenn man es wirklich drauf anlegt macht das Teil wirklich sehr sehr scharfe Fotos.

    Das einzige was mir bis jetzt etwas negativ aufgefallen ist, ist das die Naheinstellgrenze mit 1,1meter doch etwas happig ist … das allerdings habe ich vorher gewusst und mit der Nahlinse da gibts bei Amazon eine, wird das Teil zu einem Hammer Makro.

    Freue mich schon auf deinen Test bericht.

    MFG
    Octron

  2. Auf der Pirscham 12. Dez 2009 um 10:23 Uhr

    […] – ISO 1600 sieht bei der Canon 400D nicht ganz so toll aus. Und mein “Canon 55-250 4-5.6 IS” gehört weder zu den besonders lichtstarken, noch zu den außerordentlich leistungsfähigen […]

  3. Dresden, der Sport und seine (“)Fans(“)am 26. Okt 2011 um 23:24 Uhr

    […] mit hohen ISO-Werten (1600-6400) fotografiert. Als Objektiv habe ich das recht preisgünstige Canon EF-S 55-250 f/4-5.6 IS verwendet. Das Ergebnis wurde nur oberflächlich nachbearbeitet und kann sich meiner Meinung nach […]

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!