Danke - Zimmerer - Nagel - Tage

Apr 11 2015

Tag #90: Richtfest

Kategorie Bautagebuch

Gestern wurde mit dem Aufsetzen des Dachstuhls der Rohbau fertiggestellt. Trotz der Osterfeiertage und den Wetterkapriolen der letzten Tage liegen wir nur drei Tage hinter dem Bauablaufplan zurück. Nimmt man unseren „Zweiten Spatenstich“ als Startdatum für die Arbeiten, dann hat es vom Aushub der Baugrube bis zum Richtfest lediglich 40 Tage gedauert. Ohne jetzt wirklich große Erfahrung auf diesem Gebiet zu haben, denke ich, dass das eine ganz sportliche Leistung ist.

Binnen eines knappen Tages wurde der bereits in Teilen vormontierte Dachstuhl Stück für Stück auf das Dach gehievt und dort zuzsammengebaut. „Wie Lego“ meinte der Zimmerer. So wie es sich gehört, wurde dieser wichtige Meilenstein gebührend mit einem Richtfest gefeiert. So wie es die Tradition verlangt, wurde mir als Bauherr die Ehre zu Teil, den letzten Nagel ins Gebälk zu schlagen. Nachdem ich schon bei unserem Polterabend vor vielen Jahren in dieser Disziplin kläglichst versagte, konnte ich auch diesesmal wieder mit einer ähnlich schwachen Leistung zur Belustigung der Zuschauer beitragen. Nachdem das gut 20 cm lange und um die 5mm dicke Nägelchen die ersten Schläge durchaus gut voran kam, stockte der Vortrieb dann wie vermutet. Der Nagel krümmte sich, wurde wieder gerade geklopft, nur um sich nach wenigen Schlägen wieder zur Seite zu neigen. Irgendwann hatte der stattliche Zimmermann dann doch Mitleid mit mir und brach den Nagel mit einer routinierten Handbewegung direkt über dem Gebälk ab. Wenn ich Zimmermannsnägel einschlagen könnte, dann hätte ich das Haus selber und ohne Hilfe gebaut, meinte ich dann noch scherzhaft, was dem Zimmerer ein müdes Lächeln auf sein Gesicht zauberte. Der Zimmermann griff zu einem bereitgestellten Schnapsgläschen, wünschte uns Glück und alles Gute und warf das in einem Schluck geleerte Glas auf den Boden. Wäre es ganz geblieben, hätte es Unglück gebracht. Was soll ich sagen – es zersprang in viele kleine Einzelteile. Nun kann wirklich gar nichts mehr schiefgehen.

Als die Zimmermannsleute gegangen waren, verriet mir der Bauleiter, dass die Zimmerer ihre Nägel in vorgebohrte Löcher schlagen. Fies, aber irgendwie sympatisch.

Danksagung:
Danke an die Bauleute und die Zimmerer. Danke an die Helfer und die Griller. Danke für die Biertischgarnituren. Danke für die schicke Birke. Danke an alle Gäste und für die zahlreichen Geschenke (das Foto zeigt nur einen kleinen Teil). Kein Dank geht an die letzten drei Bier, die irgendwie schlecht gewesen sein müssen…

Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Tag #90: Richtfest”

  1. olliam 12. Apr 2015 um 04:46 Uhr

    Das ist extrem schnell. Bei uns wurde Mitte Januar mir der Sohle begonnen und der Dachstuhl ist noch nicht fertig.

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!