Nachbarn - Paket - Namen - Runde

Mai 17 2009

Wenn der Postmann 2x klingelt…

Kategorie Dies & Das


…und man nicht zu Hause ist, wird das Paket oft bei einem Nachbarn abgegeben. So geschehen bei mir am gestrigen Samstag. Man findet dann eine sogenannte Benachrichtigungskarte in seinem Briefkasten und kann dort den Namen von dem Nachbarn ablesen, der das Paket entgegengenommen hat. Dumm nur, wenn derjenige davon nichts weiß. Hat sich der Postbote vertan und einen falschen Namen notiert? Wohnt hier im Haus oder gar in einem der vielen Nachbarhäuser noch jemand  mit diesem Namen? Oder hat mich der Nachbar belogen und wollte das Paket einfach nur nicht rausrücken? An das Gute im Menschen glaubend, ging ich von den ersten beiden Möglichkeite aus, und machte mich daran, die anderen Mieter abzuklappern und jeden nach dem Verbleib meines Paketes zu fragen. Die erste Runde brachte keinen Erfolg, da viele Nachbarn bei dem schönen Wetter natürlich nicht zu hause anzutreffen waren. Bei der zweiten Runde und nach gefühlten 20 Befragungen war ich dann erfolgreich und konnte – erschöpft aber glücklich – von einem verdutzten Nachbarn mein lang ersehntes Paket entgegennehmen.

Das Positive an der Geschichte: Bei der Gelegenheit habe ich gleich einige mir bisher unbekannte Nachbarn kennengelernt. Falls jemand heute also die früher so selbstverständlichen Nachbarschaftsbeziehungen vermissen sollte – dies wäre ein hervorragender Vorwand um Kontakte zu knüpfen! 😉

Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Wenn der Postmann 2x klingelt…”

  1. Lutz & Tommyam 24. Mai 2009 um 21:13 Uhr

    Noch blöder, wenn aus dem Päckchen, das die Nachbarin entgegen genommen hat, der Inhalt gestohlen wurde… 🙁
    Zum Glück war’s versichert.

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!