Wahl - Hessen - Gericht - Einsatz

Jan 28 2008

Nachwahlen in Hessen?

Kategorie Dies & Das


Kurz vor der Wahl in Hessen hatte ein hessisches Gericht den Einsatz von Wahlcomputern als unbedenklich eingestuft und den Einsatz der Computer bei der Landtagswahl erlaubt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass „…später nicht nachweisbare Manipulationen an den Wahlmaschinen nicht zu befürchten seien.“

Der Chaos Computer Club hat jedoch die Wahl sehr genau beobachtet und gravierende Mängel festgestellt. Dass ältere Wähler mit der Technik nicht zurechtkamen, war noch das kleinere Übel. Außerdem wurden einige Wahlcomputer offensichtlich vor der Wahl in Privatwohnungen von Parteimitgliedern gelagert. Dass Wahlcomputer im allgemeinen und die in Hessen verwendeten NEDAP-Wahlcomputer im besonderen nicht ganz unbedenklich sind, dürfte sich mittlerweile eigentlich rumgesprochen haben.

Den kompletten Bericht des CCC gibt es hier.

Nachtrag: Hier noch ein interessanter Bericht eines „Wahlbeobachters“ zum Thema.

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!