Zwar - Ergebnis - Objektive - Neulich

Nov 24 2007

Makrofotografie mit dem Retro-Adapter/Umkehrring

Kategorie Dies & Das

Neulich habe ich mir einen Retro-Adapter/Umkehrring für meine DSLR gekauft. Zwar gibt es auch die eine oder andere gute Anleitung, wie man so ein Teil selber bauen kann, aber ich wollte lieber doch eine stabilere Konstruktion für meine kostbaren Objektive. Nicht, dass ich mit meinem subjektiv guten handwerklichen Geschick nicht auch einen halbwegs haltbaren Adapterring zusammengebaut bekommen hätte, aber da gute Objektive selten billig zu haben sind, war mir die ganze Bastelei doch etwas zu heiß.

In einem ersten Fotoshooting habe ich mich gleich an ein schwierigeres Motiv gewagt. Ein im Moment des Entflammens fotografiertes Streichholz sollte festgehalten werden. Besonders schwierig war es, neben der korrekten Scharfstellung den richtigen Zeitpunkt abzupassen. Bei der exakten Auslösung half mir mein selbst gebauter Fernauslöser. Nach ungefähr einem halben dutzend Versuchen hatte ich ein halbwegs brauchbares Ergebnis. Zwar bin ich in Hinsicht auf die Schärfe noch nicht hundertprozentig zufrieden – jedoch gilt besonders in der Makro- und erst recht in der Retro-Adapter-Fotografie der Grundsatz „Übung macht den Mister!“.

Das Ergebnis gibt es in meinem Fotoblog zu sehen…weitere Bilder werden demnächst folgen. Es ist allerdings gar nicht so einfach, passende Motive (je kleiner, festo besser) zu finden. Falls jemand eine tote Fliege zur Hand haben sollte, kann sie gern bei mir abgegeben werden. Weitere Motivideen nehme ich gern entgegen.

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!