GEMA - Morgen - Wesentliche - Male

Apr 19 2012

Danke, liebe GEMA, dass es dich gibt.

Kategorie Dies & Das


Bis heute Morgen dachte ich doch tatsächlich noch, die „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte“ (GEMA) wäre das personifizierte Böse. Eine Institution, die in ihrer derzeitigigen Form so überflüssig ist, wie ein Kropf. Ein Verein, der sich die Förderung und Unterstützung von Kreativität auf die Fahnen geschrieben hat und bisweilen in ihrer sturen Blindheit für das Wesentliche das Gegenteil bewirkt. Doch dann bin ich heute an einem Werbeschild der aktuellen Plakataktion der GEMA vorbeigefahren:

GEMA Plakataktion 2012

Augenblicklich stiegen in mir Gefühle der Rührung empor. Ich war bekehrt und all meine Zweifel und die über Jahre hinweg angesammelten bösen Gedanken waren mit einem Male weg. Danke, liebe GEMA, dass es dich gibt.

5 Kommentare

5 Kommentare zu “Danke, liebe GEMA, dass es dich gibt.”

  1. Manuelam 19. Apr 2012 um 23:21 Uhr

    Herzzerreißend 😀 so toll ist dieses Plakat …

  2. derbaumam 20. Apr 2012 um 05:38 Uhr

    🙂 – sag ich doch!

  3. Anton Launeram 20. Apr 2012 um 21:31 Uhr

    Aber warum passt das Plakat nicht auf die Plakatwand? Das ist doch die viel entscheidendere Frage.

  4. blechkoppam 20. Apr 2012 um 21:51 Uhr

    @Anton Launer: Huch – siehste – das ist mir gar nicht aufgefallen.

  5. Manuelam 23. Apr 2012 um 14:36 Uhr

    Schätze mal Umweltschutz.
    Weniger Papier und die Bäume dürfen weiterleben 😉

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!