Serie - Vater - Walter - Staffel

Okt 08 2012

Breaking Bad

Kategorie Dies & Das


Heute gibt es an dieser Stelle mal einen Serientipp. Vor einigen Tagen hat mich ein Freund auf die US-amerikanische Serie „Breaking Bad“ hingewiesen und war dabei voll des Lobes. Obwohl ich kein klassischer Seriengucker bin, selten bei einer Serie längere Zeit dabei bleibe und schnell gelangweilt bin, wollte ich mir das hochgelobte Stückchen Unterhaltung mal anschauen. Wer wie ich nicht gleich Geld für eine unbekannte Serie auf DVD ausgeben will, muss sich mittels Google andere Quellen suchen. Streaming-Portale zum Beispiel. Legal oder illegal? Das weiß man momentan noch nicht so genau. Auf alle Fälle hat es das deutsche TV seit 2008 bisher noch nicht geschafft, diese Serie im FreeTV anzubieten. Angeblich hat sich ARTE! die Rechte gesichert. Klingt unglaublich, scheint aber was dran zu sein. Ab 02. Februar wird arte die 4. Staffel zeigen.

Worum geht es bei Breaking Bad? Walter White (Vater, werdender Vater, Chemielehrer und eher unauffälliger Durchschnittsamerikaner) ist im klassischen Alter für eine „Midlife Crisis“ und bekommt die Diagnose Lungenkrebs mitgeteilt. Während man sich in Deutschland immerhin halbwegs sicher sein kann, dass einem das Gesundheitssystem in solch einer Situation vor dem finanziellen Ruin bewahrt, steht ein großer Teil unserer amerikanischen Freunde vor ebenjenem. Walter ist sich sicher, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Er möchte seine Familie (schwangere Frau und körperlich behinderten Sohn) finanziell absichern und kommt durch seinen Schwager, der bei der DEA arbeitet, auf die wahnwitzige Idee, seine chemischen Kenntnisse für die Herstellung von synthetischen Drogen zu nutzen. Das Ganze soll im Verlauf der Serie die Wandlung eines Durchschnittsmenschen zu einem rücksichtslosen Kriminellen zeigen. Ich habe nun die erste Staffel durch und bin erstaunt, wie gut genau diese Wandlung sowohl durch das Drehbuch als auch durch den Darsteller des Walter (Bryan Cranston) umgesetzt wurde. Der Schauspieler ist übrigens der Familienvater „Hal“ aus der Sitcom „Malcolm mittendrin„. Grandios vor allem die Sprünge zwischen dramatischen Elementen und pechschwarzem Humor. Eine Serie, bei der ich mir ernsthaft überlege, mal nach DVDs (vielleicht sogar dieses hochauflösende Blu-ray-Zeugs) Ausschau zu halten. Dann könnte ich mir die Folgen alle! nochmal im Original anschauen.

Jaja – ich weiß – ich bin ja sowas von vorgestern und diese Serie ist ja schon seit Jahren in aller Munde – PFT!

Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Breaking Bad”

  1. Der Tatortreinigeram 04. Jan 2013 um 19:25 Uhr

    […] Weilchen zurück. Zeit mal wieder auf ein weiteres Schmankerl hinzuweisen. Ebenso wie bei meinem Hinweis auf Breaking Bad bin ich auch diesmal etwas spät dran, denn die  Serie “Der Tatortreiniger” gibt es […]

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!