DVB-T - Dresden - Informationen - Falls

Jun 02 2006

Start von DVB-T in Dresden

Seit einigen Jahren ist DVB-T in aller Munde. Die besonders von den öffentlich-rechtlichen vorangetriebene und „Überall-Fernsehen“ getaufte digital-terrestrische Übertragungsart, soll das analoge Antennenfernsehen nach und nach ersetzen. 2010 soll die Verbreitung dann so groß sein, dass das bisherige analoge Antennenfernsehen völlig abgeschaltet werden kann.

In Dresden ist bisher leider noch nichts passiert. Von offizieller Seite heißt es, dass Dresden aufgrund seiner topographischen Lage ungünstig liegen, und ein DVB-T Ausbau zu teuer sein würde. Das „Tal der Ahnungslosen“ wird Dresden in diesem Zusammenhang gern genannt. Dass dies der Grund für den derzeitigen bescheidenen Stand in der DVB-T Verbreitung sein soll, kann ich nur schwer glauben. Meinen Informationen nach braucht DVB-T sehr viel weniger Sendeleistung als das terrestrische Analogfernsehen. Dieses ist sehr wohl auch in Dresden schon seit einiger Zeit empfangbar.

Wie lange Dresden noch „außen vor“ bleibt ist fraglich. Zu diesem Thema konnte ich leider keine aktuellen Informationen finden.

Weitere Informationen über DVB-T in Sachsen/Dresden:
http://www.ueberallfernsehen.de
http://www.dvbt-mitteldeutschland.de

PS: Falls ich jemandem mit dem Titel falsche Hoffnungen gemacht haben sollte, dann tut es mir aufrichtig leid! 🙂
PPS: Falls jemand auf der Suche nach DVB-T Artikel ist, so kann er diese bei eBay finden: DVB-T Angebote bei eBay

20 Kommentare

20 Kommentare zu “Start von DVB-T in Dresden”

  1. Stephanam 14. Jun 2006 um 15:36 Uhr

    Ich warte seit langem auf eine Auskunft über DVB-T im oberen Elbtal, aber scheinbar bleibt Dresden noch eine Weile ahnungslos. Wäre ja nicht das erste mal. Entweder ist Dresden geographisch heikel oder sind es einfach nicht „wert“.

  2. Rolandam 19. Jun 2006 um 13:34 Uhr

    Mit DVB-T in Dresden ist wie mit allen anderen Brennpunkten in unserer Stadt. Es wird geredet, geredet geredet und nichts passiert. Wie zum Beispiel die Waldschlösschenbrücke, das Dynamostadion usw. In anderen Städten wie Leipzig – Stadion wird gebaut -> WM Stadt, Pirna – Brücke wurde gebaut prima. Jetzt wurde noch der Grundstein für eine neue Brücke bei Meissen-Niederrau gelegt – nur bei uns passiert eben nichts. Und so ist es auch mit DVB-T.
    Dafür haben wir aber tolle Nachrichten über unseren Oberbürgermeister wie er sich vor dem Kadi rechtfertigt. Na wenigstens was, sonst würde ja keiner mehr über die Landeshaupstadt reden.

  3. blechkoppam 19. Jun 2006 um 14:01 Uhr

    Laut aktuellem Juni-Newsletter von http://www.dvbt-mitteldeutschland.de gehört Dresden zur sogenannten „Zweiten Ausbaustufe 2007“. Das heißt wahrscheinlich im Klartext, dass erst gegen Ende 2007 mit einem DVB-T Ausbau in Dresden & Umgebung zu rechnen ist.

    Wenn ich mir allerdings das Senderangebot von etablierten DVB-T Standorten und die ausbaufähige Qualität der einzelnen Sender anschaue, weiß ich nicht, ob ich bei einem DVB-T Angebot in Dresden derzeit wirklich umsteigen würde.

  4. Steffenam 11. Jul 2006 um 10:29 Uhr

    Ich kann mir nicht helfen, scheinbar hat diese Verzögerung politische Ursachen. Im Sommerloch erschien wieder die Diskussion um ein zu schaffendes Mitteldeutschland mit Leipzig als Hauptstadt. In den 90ern wurde der Wunsch formuliert, daß das Verkehrsmuseum nach Leipzig soll, Medien und Banken usw. sind diesen Weg schon gegangen. Dresden sollte sich nicht vom „Westen“ alles abzwacken lassen. Wir sind ja auch mitten in Europa und östlich von uns passiert ebenfalls vieles.
    Technische und geographische Gründe sind vorgeschoben. Alles klar für mich…

  5. Andreasam 03. Aug 2006 um 21:07 Uhr

    Weiß jemand wann endlich das nördliche Sachsen/Anhalt – Grenzland
    zu Brandenburg – mit DVB-T flächendeckend versorgt wird ?
    Danke für Eure Antworten !

  6. blechkoppam 04. Aug 2006 um 06:32 Uhr

    Es gibt ein sogenanntes „Empfangsprognosetool“ für ganz Deutschland. Einfach die PLZ oder den Ort eingeben. Leider ist es für viele Gebiete eher ernüchternd…
    🙁

    http://www.dvbt-mitteldeutschland.de/index.php?content=Empfangsprognose

  7. Andreasam 09. Aug 2006 um 21:56 Uhr

    Danke KaiCrow !
    Soweit war ich auch schon ….
    Ansosnten hätte ich hier nicht nachgefragt 🙂

  8. LM2000am 11. Apr 2007 um 21:43 Uhr

    Hallo leute,

    soweit ich informiert bin, ist der DVBT-Start fürDresden für den 25.07.2007 vorgesehen!
    Gruß
    LM2000

  9. blechkoppam 12. Apr 2007 um 09:37 Uhr

    also ich favorisiere eher den 23. Juli:

    https://blog.blechkopp.net/dresden/start-termin-dvb-t-dresden-345/

    aber wir wollen mal nicht pingelig sein! 😉

  10. hf-joeam 24. Jun 2007 um 13:55 Uhr

    Hallo zusammen,

    natürlich ist die geografische Lage vorgeschoben.
    Aufgrund Dresdens „topografischer Begebenheit“ wurde ja auch in den 60er Jahren ein hoher Fersehturm in einer passenden Lage und Höhe – am Hang und in Sichtweite von fast überall in Dresden aus – gebaut, um somit die optimale Versorgung des analogen terristrischen Fernsehens gerecht zu werden. Und das soll dann für digitales Fernsehen nicht taugen !!!

    Viele Grüße aus Dresden

    PS. Übrigens verfügt der Fernsehturm auch über ein Turm-Restaurant.
    Das ist leider geschlossen.
    Gerüchte sagen, das ein daran interessierte Investor an folgendes scheiterte:
    Ein geöffnetes Ausflugsziel mit einer solchen tollen Aussicht würde auch Gäste anlocken.
    Und in Nähe dieses Turmes haben sich die sächsischen Regierungsmitglieser hre Eigenheime gebaut und sehen sich in den besuchern mit ihren Autos und Bussen in ihrer Ruhe belästigt…

  11. wozu?am 13. Jul 2007 um 19:19 Uhr

    es gibt doch eh nur rentnersender

  12. Tranceam 13. Jul 2007 um 21:09 Uhr

    DVB-T startet in der Region Dresden und in anderen mitteldeutschen Regionen am 23. Juli 2007.

    http://www.newsropa.de/index.php?id=115&tx_ttnews%5Bcat%5D=3&tx_ttnews%5Bpointer%5D=2&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3178&tx_ttnews%5BbackPid%5D=115&cHash=367eadd8b5

  13. Wolframam 21. Jul 2007 um 13:38 Uhr

    Hi,
    Montag (23.7.) ist es soweit! Dresden wird digital.
    Dann hören wir besser und sehen lauter. Oder so.
    Welch historische Verwandlung: aus dem ahnungslosen wird ein dickes Tal…
    P.S. welcher Mensch hat hier geschrieben: es gäbe nur Rentnersender? Na und? Du wirst dereinst auch mal einer!… Und MTV soll da auch kommen.
    Also: Gutes Bild ab Montag
    beste Grüße
    W.K.

  14. Heikoam 21. Jul 2007 um 22:19 Uhr

    @wolfram – das mit den Rentnersendern stimmt – die Privatsender wie RTL und Sat1 wollen hier nicht senden, es gab Verhandlungen, die aber nichts gebracht haben – ARD und ZDF werden über die GEZ Gelder finanziert aber nicht die Privaten. Wenn über den Fernsehturm die privaten sender abgestrahlt würden, dann könnte jeder seinen Kabelanschluss bei Primacom oder Kabel Deutschland abmelden und im Monat einen Haufen Kohle sparen, weil du mit einem (einmalig 39 € ) DVB-T Empfänger alles empfangen könntest – das wäre ein riesiger finanzieller Schaden für die Privaten Sender und für mich ist das eben ein Politikum. In Berlin – Bremen – Schleswig Holstein bekommt man viele private aber im Osten eben nicht. Deshalb lieber wolfram schau dir mal die Seite an und du wirst sehen, dass wir wieder mal nur die „Konsum“ Programme bekommen – wie früher – aber ich reg mich nicht mehr auf !!!

    http://www.dvbt-mitteldeutschland.de/index.php?content=Programme

  15. blechBlogam 23. Jul 2007 um 08:30 Uhr

    Jetzt gehts los: DVB-T startet nun auch in Dresden…

    Während heute morgen die Sendersuche auf dem VDR noch erfolglos blieb, erhalte ich nun folgende erfolgversprechende Ausgabe:
    tune to: :538000:I999B8C999D999M999T999G999Y999:T:27500:
    MDR SACHSEN(ARD)
    rbb Brandenburg(ARD)
    WDR Köln(ARD)
    Bayerisches…

  16. Christianam 25. Jul 2007 um 14:33 Uhr

    Hi

    Reicht zum empfang eine ganz normale Zimmerantenne?
    Habe mir nämlich einen gebrauchten DVB-T receiver geholt und der bringt mir die nachricht, dass kein signal anliegt. Laut bedienungsaleitung heißt das, dass keine oder eine defekte antenne angeschlossen ist. Komisch…habe bis dato immer die gleiche antenne benutzt. Ich vermute der Antenneneingang ist defekt. Hat von Euch auch schon jemand solche Erfahrungen gemacht? Evtl. stell ich mich auch nur zu dumm an;)

    Grüße,
    christian

  17. blechkoppam 25. Jul 2007 um 19:11 Uhr

    Eigentlich sollte man mit einer normalen Zimmerantenne DVB-T empfangen können. Mit ein wenig handwerklichem Geschickt kannst du dir aber auch selber eine Antenne basteln und somit vielleicht die Fehlerquelle eingrenzen. Eine Anleitung gibt es unter

    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-T_Antennen

  18. Christianam 04. Aug 2007 um 10:47 Uhr

    Hi

    Danke für den Tip. Habe den „alten“ receiver umgetauscht und mit dem neuen funktioniert alles prächtig. Die normale Zimmerantenne erfüllt auch noch ihre zwecke.
    Nochmal danke!
    Grüße,
    christian

  19. Oliveram 30. Aug 2007 um 18:17 Uhr

    Hi zusammen,

    das Gelabere, dass es mit dem DVB-T Fernsehen in Dresden nicht gänge, kommt nur von Anhängern des Kabelfernsehens, die einem monatlich für die Bereitstellung von kostenlosen Privatsendern und den Sendern des öffentlichen Rechts, die man eh durch die GEZ bezahlt, weiter abknöpfen wollen. Sie wollen immer mehr verdienen und das können sie auch, weil man an vielen Häusern und Gebäuden keine Satellitenschüssel anbringen darf, außer die Ausländer, die das Recht bekommen, ihre Heimatsender damit zu empfangen.

    Mit diesem Verbot der Anbringung von Sat-Anlagen ist das Einkommen der Kabelanbieter gesichert, wenn man auch schon rein für die Aufnahme der Adresse 50 Euro löhnen darf und dann jeden Monat fleißig bezahlt für den Mist, den man angeboten bekommt.

    Aber endlich zieht das DVB-T Fernsehen auch in Dresden ein. Irgendwann werden so viele Sender darüber erreichbar sein, dass man keinen Kabelanbieter mehr benötigt und sich auch keine Gedanken machen muss, ob man eine Schüssel anschrauben darf oder nicht.

    Meine Eltern, die in der Zittauer Ecke wohnen, haben auch nur noch DVB-T Fernsehen und ich muss sagen, letztes WE alles installiert, nach 5 min 8 Sender in einer Superqualität, besser noch, als mit dem analogen Fernsehen, wo immer der Tscheche gestört hatte.

    Leider ist MDR noch nicht empfangbar, keine Ahnung warum, ist eigentlich eine Frechheit, dass der Sender noch nicht ausgestrahlt wird, denn für den bezahlt man auch GEZ.

    Grüsse

    Olli

  20. Blog-Geburtstag: Ich lasse die Hosen runter!am 08. Mrz 2011 um 22:31 Uhr

    […] Dvb-t dresden […]

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!