Kollegen - Bolzenschneider - Stahl - Werkzeug

Dez 05 2008

Foto-Anleitung: Knacken eines Fahrradschlosses

Kategorie Dies & Das


Nachdem mir neulich ein Malheur passiert ist, war es an der Zeit zu handeln. Viel länger konnte ich einfach nicht mehr auf meinen treuen Drahtesel verzichten. Doch – wie knackt man ein laut dem damaligen Verkäufer „qualitativ hochwertiges Seilschloss aus aufwändig gehärtetem und darum besonders stabilem Stahl“?

Klar – man braucht zunächst erst einmal passendes Werkzeug. Eine Nachfrage bei den Kollegen erbrachte gleich zwei Wortmeldungen – bereitwillig wollte man mir für mein Vorhaben brauchbare Bolzenschneider zur Verfügung stellen. Ich stellte mir kurz die Frage, ob ich mir aufgrund der Tatsache, dass sich derartig spezielles Werkzeug im Besitz meiner Kollegen befindet, Sorgen machen sollte – machte mir aber aufgrund meiner akuten Lage keine weiteren Gedanken darüber. Gestern wurde ein geradezu riesiger Bolzenschneider in mein Büro getragen. Abends machte ich mich dann mit Hilfe meiner Lieblingsstammleserin (einer musste ja die Kamera halten) ans Werk…mit sehr überzeugendem Erfolg. Ohne große Kraftanstrengungen glitt die Zange durch den Stahl und zerteilte das Seil wie ein weiches Stück Butter. Lediglich die letzten Stränge ließen sich nicht sofort zerschneiden – gaben dann aber nach mehrmaligem Biegen nach.

Hier einige Impressionen:

Anleitung zum Knacken eines Fahrradschlosses

4 Kommentare

4 Kommentare zu “Foto-Anleitung: Knacken eines Fahrradschlosses”

  1. Bike-Hacking | Osterfeld-Biker.deam 05. Dez 2008 um 21:56 Uhr

    […] Auf das wir es nie brauchen mögen, hier eine kurze Foto-Anleitung zum Thema Knacken eines Fahrradschlosses. […]

  2. Dankeam 04. Jun 2009 um 15:33 Uhr

    jo super danke jetzt weiß ich was ich heute abend brauch um mir ein neues fahrrad leciht zu besorgen 😉

  3. schwanzam 27. Jul 2009 um 12:18 Uhr

    jo super danke das weis ich auch schom lange mit einem seitenschneidert kan man so ein kleines schloss sowieso auch knaken aber es geht mit einem bolzenschneider viel leichter

  4. jürgenam 14. Sep 2009 um 17:41 Uhr

    tja man stößt hier schon auf sehr skuriele sachen. „so knackt man ein fahrradschloß„.
    eigentlich wollte ich wissen wie man ein fahrradschloß knackt und nicht zerstört!
    aber die brachiale art brauchen eben nur leute die nichts von ihrem handwerk verstehen.
    tja…..

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!