Kategorien - Blogs - Ticker - Tags

Mai 10 2012

yablar – Ein bisschen weniger Alpha

Kategorie Programmierung


Die vielen eMails der letzten Tage haben mir gezeigt, dass an so etwas wie yablar.de durchaus ein Bedarf besteht. Ich habe dies zum Anlass genommen, die Entwicklung noch ein klein wenig voranzutreiben. So sind in den letzten Tagen eine ganze Menge neue Blogs hinzugekommen. Außerdem wurden einige wenige Fehler beseitigt und es wurde an der Rechtschreibung gefeilt. Ich hätte nicht gedacht, dass sich jemand die Mühe macht, die FAQs zu lesen. 😉 Kurz: Danke für die lobenden Worte, die sachdienlichen Hinweise und die Ideen zur Weiterentwicklung.

Etwas überrascht  und zugegebenermaßen auch irritiert war ich, als ich auf den Twitter-Account DDBlogs und die „Dresden Blogs“-Seite auf paper.li gestoßen bin. Hallo? Da „klaut“ jemand ohne zu fragen die Feeds, die ich zuvor schon geklaut …äh … aufbereitet habe? Und das auch noch kurz bevor ich selbst auf die Idee kommen konnte, yablar im Social-Web zu verbreiten. Nach längerem Nachdenken kam ich dann aber doch zu der Erkenntnis, dass eine derartige Weiterverbreitung dem eigentlichen Grundgedanken von yablar.de, die Blogs einer Region „sichtbarer“ zu machen, nur dienlich sein kann.

Nun zum eigentlichen Update – keine Angst, am Aussehen hat sich nichts groß geändert. 😉

Die wohl wichtigste Änderung besteht in der Möglichkeit, den Ticker nach Kategorien zu filtern. Diese werden quasi halbautomatisch mittels eines mehr oder weniger intelligenten Systems der Auswertung von Tags und Kategorien den jeweiligen Blog-Beiträgen zugeordnet. Schon jetzt macht sich jedoch bemerkbar, dass dies nicht gerade das gelbe vom Ei ist. Da viele Blogger (mich eingeschlossen) eher nachlässig bei der Vergabe von Tags und der Zuordnung in Kategorien sind (bei mir landet der größte Teil in der vielsagenden Kategorie „Dies&Das“), ist es bei vielen Beiträgen schier unmöglich, diese automatisiert einem bestimmten Thema zuzuordnen. Hinzu kommt, dass viele Beiträge gleich in mehrere Kategorien passen oder sich schlimmstenfalls gar nicht den bisher vorhandenen Kategorien zuordnen lassen. Hier muss also noch geschraubt werden.

Weitere Änderungen? Na klar – unter der Haube – aber die sieht man ja naturgemäß nicht.

PS: Achja – wer sich fragt, was das im Ticker für merkwürdig Kreise sind und jeweils einen immer gleichen senkrechten schwarzen Strich innerhalb des Kreises erkennt, der sollte sich mal einen richtigen Browser installieren! 😛

3 Kommentare

3 Kommentare zu “yablar – Ein bisschen weniger Alpha”

  1. derbaumam 10. Mai 2012 um 21:15 Uhr

    zuerst einmal danke! für diese zusammenfassung überhaupt und auch das ich mit auftauche 😉 (drauf gestossen bin ich glaube ich beim herrn rappel). gute sache das ganze – unterstützt meine faulhait und vergesslichkeit ungemein 😉

    ps – ich hab den rechten – nö richtigen – browser …

  2. Steffenam 10. Mai 2012 um 23:04 Uhr

    Ich find das ja super! Ich muss ja zugeben, dass mich mein Feedreader derzeit nicht so oft sieht. Da ist ein kleiner Abstecher ab und zu direkt auf yablar genau das richtige. Das mit dem Filter ist sicherlich schwierig, da so Zuordnungen wie Kultur ja auch immer sehr subjektiv zu gestalten sind. Eine Suche wäre natürlich super. Wobei das technisch wie rechtlich sicherlich nicht so einfach ist. In der Blogliste wären die Links zu den Feeds vielleicht noch ganz gut. Also noch mal: Danke! 🙂

  3. […] 30. Unkorrekt – Dresdner Betrachtungen (Dresden/2104) 31. karl-tux-stadt.de (Chemnitz/2249) 32. Blechblog (Dresden/2374) 33. Rappelsnut(Pirna/2386) 34. Voland & Quist Verlagsblog (Leipzig/2549) 35. […]

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!