Stadt - Richtig - Wiederaufbau - Vergrößern

Dez 29 2007

Dresdens jüngstes Wahrzeichen

Kategorie Dresden

Was macht man an solch einem sonnigen Tag wie heute? Richtig! Man schnallt sich das Kameratäschchen auf den Rücken, schwingt sich aufs Rad, und macht sich auf den Weg, um die Gegend etwas zu erkunden. Welch Glück, dass man als (Wahl)-Dresdner eine scheinbar unerschöpfliche Auswahl an Sehenswürdigkeiten hat. Dresden ist nämlich eine Stadt, die etwas auf sich hält. Stolz und mit unerschütterlicher Hingabe wird hier seit Jahren um den Erhalt und Wiederaufbau von Kulturgütern gekämpft. Frauenkirche, Semperoper, Schloss, Grünes Gewölbe, Zwinger uswusf…da könnte sich manch eine dem urbanen Brachialausbau verfallene Stadt die eine oder andere Scheibe abschneiden…oder vielleicht doch besser nicht?

PS: Für das Vergrößern der Bilder: draufklicken!

Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Dresdens jüngstes Wahrzeichen”

  1. blechBlogam 15. Jan 2008 um 08:00 Uhr

    SEK räumt Buche…

    Heute morgen hat ein Sondereinsatzkommando der Polizei den “Baum des Anstoßes” gestürmt und erfolgreich geräumt. Da der Schauplatz weiträumig abgesperrt wurde, hat das Verkehrschaos bereits begonnen. Damit steht unserer neuen 7-spu…

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!