Fitness - Zeit - Abenteuer - Höhe

Jun 04 2011

Runter kommen sie alle…nochmaaaal!

Kategorie Dresden


Nachdem mein letzter Ausflug in luftige Höhen einen dermaßen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, habe ich mich heute mit Freunden in den Kletterwald in der Dresdner Heide begeben. Von „übermutigen Angebern“ wie mir über „unter latenter Höhenangst leidender“ bis hin zu „ängstlichen und gleichzeitig allen Mut zusammennehmender Ausprobierern“ war alles dabei. Da auch die Profis im Klettergarten wissen, dass der Mensch im allgemeinen recht unterschiedlich mit solchen eher ungewöhnlichen Dingen wie „Höhe“ umgeht, hat man auch dementsprechend verschiedene Strecken zur Auswahl. Während die Kleinen gleich in Richtung „Spaß-Strecke“ geschoben wurden, müssten wir ganz alleine entscheiden, welchen Parcour wir uns zutrauen würden. Nach einer kleinen Trainingsrunde, die quasi direkt über dem Erdboden absolviert werden musste, starteten wir mit der Strecke mit dem verheißungsvollen Titel „Training“. Nunja – was eher nach Kindergarten klingt ist für jemanden, der solch eine Kletterrunde noch nie absolviert hat durchaus respekteinflößend. Dennoch hatten alle ihren Spaß. Besonders die viel zu kurze Fahrt mit dem „Hornschlitten“ in gefühlten 20 Metern Höhe war genial. „Angefüttert“ von diesem Erlebnis nahmen wir direkt im Anschluss den „Prießnitz-Parcour“ in Angriff. Dabei ging es hoch hinaus – immer die reißenden Ströme der Prießnitz unterhalb der dünnen Stahlseile im Blick. Ruckzuck war die erste Stunde rum und wir mussten überlegen, ob wir als nächstes eher die „Fitness“ oder die „Abenteuer“-Runde absolvieren wollten – für mehr reichte die Zeit einfach nicht. Nach kurzem Zwiegespräch mit dem! Experten und in Anbetracht der Tatsache, dass wir weniger nach Fitness, als viel mehr nach Abenteuer dürsteten, entschieden wir uns für die anspuchsvollere Runde – und bereuten es nicht. Mangels Zeit mussten wir sowohl bei der Fitness, als auch bei der nicht nur dem Namen nach sehr interessanten „Risiko-Strecke“ passen.

Insgesamt ein gelungener Tag. Der Kletterwald ist definitiv zu empfehlen. Auch zum Verschenken immer eine gute Wahl. Sowohl für Menschen, die man nicht mag (um sich an deren Leid zu laben) ;-), als auch als Aufmerksamkeit für gute Freunde, mit denen man einen unvergesslichen Tag erleben möchte.

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar hinterlassen


Spammen zwecklos!
Lediglich zum Zwecke der Linkverbreitung abgegebene Kommentare werden kommentarlos gelöscht!